Meet Crete
Autotour Südwestkreta durch Schluchten und Hochebenen
Die schönsten Autotouren Bereich Chania Bereich Rethymnon

Autotour Südwestkreta – durch Schluchten und Hochebenen

 

Dauer: Ganztages-Tour (8 Stunden) mit Aufenthalt in Frangokastello oder/ und Plakias

Autotour Südwestkreta – durch Schluchten und Hochebenen – Fahrtroute:  Nordküste – Imbros Schlucht – Frangokastello – Plakias – Kourtaliotiko Schlucht – Nordküste

Kilometer von Vrisses über die Südküste bis Rethymnon: ca. 130

Reine Fahrzeit: ca. 3,5 – 4 Std. inklusive einigen Fotostopps

Autotour Südwestkreta – durch Schluchten und Hochebenen – Fahrtroute:

  • Von Norden kommend (Abfahrt zwischen Vrisses und Georgioupolis) geht es
  • hinauf auf die Askifou Hochebene (750 m),
  • durch das Dorf Imbros.
  • Die Straße zur Südküste führt der Imbros Schlucht entlang.
  • An der Südküste angekommen geht es nach Osten nach Frangokastello und Plakias,
  • Anschließend durch die Kourtaliotiko Schlucht nach Norden.
  • Bei Rethymnon gelangt man wieder auf die Nationalstraße.

Die Autotour Südwestkreta – durch Schluchten und Hochebenen ist eine Panorama-Route

…und nicht ohne Grund ein Klassiker unter den Kreta Rundfahrten. Angst vor Kurven sollte man nicht haben, die Straße während der ganzen Tour ist aber gut ausgebaut und einwandfrei asphaltiert (bis auf ca. 500 m im Dorf Asomatos nach Plakias).

Die Karte hier ausdrucken    Ausdrucken

 

Autotour Südwestkreta - durch Schluchten und Hochebenen
Autotour Südwestkreta – durch Schluchten und Hochebenen – Blick auf die Krapi Hochebene, im Hintergrund die Akrotiri Halbinsel.

Zwischen Georgioupolis und Vrisses zweigt man ab nach Süden, Richtung Sfakia / Chora Sfakion / Imbros / Frangokastello. Sofort beginnt der kurvige Anstieg in die Berge, vorbei an der Krapi Hochebene bis hinauf zur Askifou Hochebene.

Autotour Südwestkreta - durch Schluchten und Hochebenen
Autotour Südwestkreta – durch Schluchten und Hochebenen – Blick auf die Askifou Hochebene

Askifou Hochebene

Der erste Blick fällt auf eine von den Ottomanen 1866 erbaute Befestigung. Hier auf der Hochebene fand im Jahre 1821 die große Schlacht zwischen den Türken und Sfakioten statt, die für die Einheimischen den Sieg brachte. Jedoch zwei Jahre später, im Jahr 1823, wurde die Askifou Hochebene von Hussein Bey in Brand gesteckt.



Im Dorf Imbros

Nach wenigen Kilometern erreicht man das Dorf Imbros.

Wer gerne an einem anderen Tag durch die Imbros Schlucht wandern möchte: Von hier aus kann man in die gleichnamige Imbros Schlucht einsteigen und nach 7 km im Dorf Konitades die Südküste erreichen.  Im folgenden Link die Informationen Imbros Schlucht – gewaltige Felsformationen.

Autotour Südwestkreta - durch Schluchten und Hochebenen
Lokale Spezialität Sfakiani Pita.

Empfehlung: unbedingt eine Sfakiani Pita in einem der Restaurants im Dorf probieren. Diese Pita (Teigflade) ist eine lokale Spezialität der Region Chora Sfakion, Eine köstliche dünne Teigflade mit Myzithra- oder Anthotyros-Käse gefüllt und mit Honig und Nüssen serviert. Die Sfakiani Pita gilt als exquisiter kretischer Imbiß, passt wunderbar zum einheimischen Tsikoudia-Schnaps oder wird auch als Nachspeise genossen.

Autotour Südwestkreta durch Schluchten und Hochebenen

Die Straße entlang der Imbros Schlucht

…ist natürlich kurvig aber wunderschön, auch ein Café befindet sich am höchsten Punkt, bevor man über Haarnadelkurven hinab fährt an die Südküste. Man wird immer vom Blick auf das Libysche Meer und anschließend auch auf die Festung von Frangokastello im Osten begleitet.

Autotour Südwestkreta durch Schluchten und Hochebenen

Küstensiedlung Frangokastello

Unten angekommen, nach Frangokastello abbiegen. Nach weiteren 11 km erreicht man, den Wegweisern folgend, die Küstensiedlung Frangokastello. Hier kann man: die Burg besichtigen, Mittagessen, Baden (Mittagessen und Baden natürlich auch in Plakias möglich). Informationen über Frangokastello in Frangokastello – Küstensiedlung mit venezianischer Festung

Den Ort Plakias erreicht man nach einer weiteren Stunde Fahrtzeit, wobei ich einen Halt und Spaziergang in den traditionellen Dörfern Sellia (hier kann man einen ersten Wegweiser nach Plakias/ Souda erblicken, diesem nicht folgen!!) oder Myrtios empfehlen.

Strand in Plakias Kreta

Küstenort Plakias

Schon bald erblickt man die Bucht von Plakias. Nach dem Dorf Myrtios die nächste Abzweigung (der Wegweiser liegt im Graben) nach rechts nehmen, nach wenigen Minuten ist man im Küstenort Plakias angelangt. Hier kann man: Spazieren gehen, Mittagessen, Baden. Informationen über Plakias  in Plakias – zwischen Bergspitzen, Stränden und Klöstern



Nach Plakias den Schildern nach Lefkogia folgen und anschließend nach Rethymnon.

Autotour Südwestkreta - durch Schluchten und Hochebenen

Kourtaliotiko Schlucht

Gleich nach dem Dorf Asomatos gelangt man in die Kourtaliotiko Schlucht. Hier zu rechter Hand kann man zur Kirche Agios Nikolaos absteigen und anschließend noch weiter bis zum Flussbett und den Quellen des Megas Potamos Flusses, der am Palmenstrand Preveli in das Meer mündet (geeignete Schuhe notwendig, für den Weg bis zur Kirche und zurück mindestens 1 weitere Stunde einplanen).
Ein wenig weiter links sieht man die Felsenkirche der Hlg. Kyriaki.

Autotour Südwestkreta – durch Schluchten und Hochebenen – Die Rückfahrt

Von hier aus sind es noch wenige Kilometer bis zur Landstraße Spili-Rethymnon und Rethymnon ist nur noch 40 Minuten entfernt. Nach dem Dorf Armeni liegt direkt neben der Straße der spätminoische Friedhof von Armeni, dessen Besichtigung aber nach 15.00 Uhr nicht mehr möglich ist.

Kurz vor der Stadt Rethymnon endet unsere Autotour Südwestkreta – durch Schluchten und Hochebenen, alle Fahrtrichtungen sind gut ausgeschildert.


Related posts

Triopetra Strand – 3 bizarre Felsen ragen aus dem Meer

Brigitte Kohlmann

Das Paläontologische Museum in Rethymnon

Brigitte Kohlmann

Gramenos Strand westlich von Paleochora

Brigitte Kohlmann