Meet Crete
Minoische Siedlung Gournia - Einblick in das tägliche Leben
Archäologische Stätten . Museen . Kulturdenkmäler Bereich Lassithi

Minoische Siedlung Gournia – Einblick in das tägliche Leben

Gournia (auch Gournies genannt) – der ursprüngliche Name ist nicht bekannt – ist das charakteristischste Beispiel der bisher ausgegrabenen mittelgroßen Siedlungen, die auf den Höhepunkt der minoischen Kultur datiert sind (späte minoische I-Zeit: 1550-1450 v. Chr.). Die minoische Siedlung Gournia wird wegen ihres guten Erhaltungszustandes “Pompeji des minoischem Kreta” genannt. Sie liegt auf einem niedrigen Hügel in der Nähe des Meeres an der Landenge von Ierapetra.

 

Die ersten Einwohner ließen sich hier in der frühminoischen III. Periode (2300 v. Chr.) nieder. Überreste der mittelminoischen Zeit (2000-1600 v. Chr.) sind ebenfalls erhalten; in ca. 1600 v. Chr. wurde der Palast errichtet, aber zusammen mit der umliegenden Stadt 1450 v. Chr. zerstört, zur gleichen Zeit wie alle anderen palastartigen Zentren Kretas. 50 Jahre später wurde das Gelände teilweise wieder besetzt und um 1200 v. Chr. endgültig aufgegeben

Gournia bietet einen Einblick in das tägliche Lebens der Minoer. Sie betrieben Landwirtschaft und Fischerei,  züchteten Tiere, töpferten und webten. Viele dieser Tätigkeit entsprechenden Werkzeuge wurden am Ort der Siedlung gefunden.

Quelle: Archaeological Receipts Fund

 

Gournia – Nützliche Informationen

Anschrift: Pacheia Ammos, Τ.Τ. 72200, Ierapetra , Gournia (Präfektur Lassithi )

Telefon: +30 28420 93028

Eintrittspreis: 2 € pro Erwachsener / 1 € ermäßigt / Lesen Sie auch >> Informationen zu kostenlosen oder ermäßigten Eintrittspreisen in Museen oder archäologischen Stätten in Griechenland und Kreta

Öffnungszeiten: ganzjährig 08:30 – 16:00 Uhr , Dienstags und an nationalen Feiertagen geschlossen.

Related posts

Archäologisches Museum Agios Nikolaos

Brigitte Kohlmann

Diktaion Andron – die Zeus-Höhle auf der Lasssithi-Hochebene

Brigitte Kohlmann

Byzantinische Kirche Panagia Kera – Kritsa

Brigitte Kohlmann