Archäologische Stätten . Museen . Kulturdenkmäler Bereich Rethymnon

Preveli Internationales Denkmal für Widerstand und Frieden

Preveli Internationales Denkmal für Widerstand und Frieden
Share / Teilen

Das Heilige Kloster Preveli errichtete zum Anlass des 60. Jahrestages der Schlacht von Kreta eine internationale Gedenkstätte, die dem Widerstand der kretischen Bevölkerung und dem Frieden gewidmet ist.

Das Denkmal wurde auf klostereigenem Land errichtet, auf einer Stelle mit atemberaubendem Panoramablick auf das Libysche Meer. Das Denkmal liegt direkt auf der Hauptstraße zum Kloster Preveli, 1800 m vor dem Kloster selbst.

Das Projekt der Gedenkstätte, welches von wichtigstem historischen und humanitären Interesse ist, vereinigte viele einfache Menschen aus Kreta und der ganzen Welt, die freiwillig und jeder auf verschiedene Weise bei der Umsetzung halfen.

Der Wunsch, einen Schrein auf den Ländereien des Heiligen Kloster Preveli zu errichten, wurde in der Vergangenheit von den Soldaten Tom Dunbabin und Geoff Edwards, die beide in der Schlacht von Kreta kämpften, geäußert. Letzterer, der am 11. April 2000 verstarb, war der Hauptakteur für die Errichtung dieser Gedenkstätte.

Preveli Internationales Denkmal für Widerstand und Frieden

Das Design der Gedenkstätte wurde von der Dipl. Preveli Internationales Denkmal für Widerstand und FriedenArchitekt Frau Chryssoula Stavrianoudaki, die für solche Projekte lizenziert ist, vorgeschlagen. Frau Stavrianoudaki aus Kreta bot dem Heiligen Kloster Preveli ihre Dienste kostenlos an. Ebenfalls bot sich Herr Manolis R. Alifierakis, Dipl. Ingeneur aus Kreta, freiwillig als Projektkoordinator an; auch öffentliche Behörden unterstützten die Initiative des Klosters für die Errichtung des Denkmals.

Bischof Irinaios der Heiligen Diözese Lambis und Sfakion, zu deren Verwaltungsbereich das Kloster Preveli gehört, gab seinen Segen zu diesem Projekt zu Ehren der Erinnerung an die alliierten Streitkräfte aus Griechenland, Australien, Neuseeland und Großbritannien, sowie an zivile Männer und Frauen von der Insel.

Erzbischof Stylianos der griechisch-orthodoxen Kirche in Australien, unterstützte intensiv die Initiative der Bau dieses Denkmals in Preveli und betonte, daß dieses die Bindungen zwischen Australien und Griechenland stärken wird.

Der Grundstein für das Denkmal “Preveli Internationales Denkmal für Widerstand und Frieden” wurde am 18. Mai 2001 während der 60. Gedenkfeier der Schlacht von Kreta gelegt, die Enthüllungsfeier fand am 25.Mai 2002 statt.

Die Klöster Preveli (das “Untere Kloster Preveli” und das “Hintere Kloster Preveli”) liegen in allernächster Nähe und sind auf jeden Fall einen Besuch wert.