Bereich Rethymnon Klöster . Kirchen . Heilige Städte . Dörfer

Chromonastiri – 2 byzantinische Kirchen und ein Kriegsmuseum

Chromonastiri – 2 byzantinische Kirchen und ein Kriegsmuseum
Cessna U-17A Skywagon ES309- Der Besucher des Kriegsmuseums hat die Möglichkeit, die Befestigungskunst der Renaissance und die Geschichte der Revolutionen und Kämpfe der Menschen auf Kreta zu erkunden.
Share / Teilen

Das Dorf Chromonastiri liegt 10 Kilometer südöstlich von Rethymnon. Es wurde im 12./13. Jahrhundert erbaut und wird heute als Traditionelle Siedlung bezeichnet. Viele Gebäude des Dorfes wurden während der venezianischen Epoche Kretas gebaut und sind als solche noch erhalten.
Am Ende der Hauptstraße des Dorfes liegt die beeindruckende Villa Claudio, ein venezianisches Herrenhaus aus dem Jahr 1610. Es war Herrenhaus und Sommerresidenz der venezianischen Familie Claudio. Während der osmanischen Herrschaft diente der Palast als Residenz der türkischen Aga. Heute ist es renoviert und beherbergt eine militärische Museumssammlung (siehe unten).

Die kulturelle Geschichte von Chromonastiri datiert zurück auf die Minoische Zeitepoche. Dies konnte anhand der Funde eines Heiligtums auf der Bergspitze Vrissina nachgewiesen werden. An der selben Stelle steht heute die Kirche des Heiligen Geistes .

Chromonastiri hat einige Attraktionen zu bieten

Chromonastiri - 2 Byzantine Churches - War Museum

In der Prinaris Mühle

Prinari’s Mill – die alte Olivenmühle

Auf dem zentralen Platz von Chromonastiri finden Sie die alte Ölmühle. Heute ist es komplett renoviert und zeigt alle alten Geräte. Es wurde vollständig restauriert, um ein Informationszentrum über die Geschichte des Olivenbaumanbaus unterzubringen. Es gibt auch einige Ausstellungsräume mit Objekten aus dem ländlichen Leben der Dorfbewohner des letzten Jahrhunderts. Dieses kleine Museum wurde mit der liebevollen Pflege des Mühlenbesitzers und der Kulturgesellschaft von Chromonastiri ausgestattet .

Byzantinische Kirche Panagia Kera in ChromonastiriByzantinische Kirche Panagia Kera

ist eine byzantinische Kirche des 11. Jahrhunderts mit kreuzförmigem Grundriss, zylindrischer Kuppel und einem Narthex, der höher als das Hauptschiff ist. Im 15. Jahrhundert wurde das Gebäude mit der St. Anna-Kapelle erweitert Die Wandmalereien sind in zwei Perioden (11. und 14. Jh.) datiert. Aus den Wandmalereien aber des 11. Jahrhunderts sind nur ganz wenige erhalten. Die wichtigste von allen ist aber die Ikone der Jungfrau Maria auf dem Bogen des Heiligtums. Die meisten Fresken stammen aus dem 14. Jahrhundert, wobei die der Heiligen Anna aufgrund ihrer Größe am eindrucksvollsten ist.

Lage: die Kirche liegt am südlichen Ortsausgang von Chromonastiri nach dem Kriegsmuseum. (siehe google Karte)

Chromonastiri – 2 byzantinische Kirchen und ein KriegsmuseumByzantinische Kirche Agios Eftichios

ist eine byzantinische Kirche aus dem 11. Jahrhundert, wie ihre Wandgemälde bezeugen. Es war ursprünglich ein einschiffiger kreuzförmiger Tempel, erhielt jedoch im Laufe der Zeit verschiedene Ergänzungen. Heute befinden sich vier kleinere Räume um seinen zentralen Gang herum. Die Kirche Agios Eftichios ist die einzige Kirche auf Kreta mit fünf Räumen.
Die byzantinische Kirche Agios Eftichios liegt in der verlassenen Siedlung Perdiki Metochi nördlich des Dorfes Chromonastiri. Die Kirche wurde an der Stelle eines früheren Gebäudes errichtet. Keramikfunde bezeugen, dass dieses aus dem 6./ 7. Jahrhundert n. Chr. stammte. Typologisch gehört die Kirche zu einer seltenen Variante einer achtkantigen Kirche mit Kuppel. Das Gebäude in seiner jetzigen Form wurde wahrscheinlich im 11. Jahrhundert erbaut. Aus dieser Zeit stammen auch einige Fresken in der Apsis, die typisch für die byzantinische Malerei in der Provinz sind. Während der ottomanischen Besetzung im 18. Jahrhundert diente die Kirche als Residenz. Quelle: Ministerium für Kultur und Sport / 28. Ephorate der byzantinischen Antiquitäten

Lage:  Die Kirche liegt links vor dem Ortseingang, eine schmale Holperstraße führt durch Olivenhaine zur Kirche. (siehe google Karte)

Chromonastiri – 2 byzantinische Kirchen und ein KriegsmuseumDas Militärmuseum – Kriegsmuseum

1997 beschloss die Gemeinde Chromonastiri , das venezianische Renaissance-Gebäude Villa Claudio dem HAGS (Hellenic Army General Staff)/ Nationaler Verteidigungsfonds anzubieten, um es mit eigenen Mitteln rekonstruieren zu lassen und in seinen Räumlichkeiten ein Kriegsmuseum zu errichten. Im Januar 2010 genehmigte der HAGS die Organisation und den Betrieb des Kriegsmuseums mit ungenutztem Museumsmaterial und anderen Exponaten. Das Museum wurde am 21. Mai 2010 eingeweiht.
Der Besucher hat die Möglichkeit, die Befestigungskunst der Renaissance und die Geschichte der Revolutionen und Kämpfe der Menschen auf Kreta zu erkunden.
Direkt vor dem Eingang zum Museum stehen 2 Flugzeuge der griechischen Armee zur Schau. Eine Cessna U-17A Skywagon ES309 (6-sitzer, einmotorig) und ein Bell UH-1H Iroquois ES634 Hubschrauber.

 

Nützliche Informationen (Stand April 2019)

Chromonastiri ist auf jeden Fall einen Ausflug wert. Zentral an der Hauptstraße des Ortes liegt der runde Dorfplatz. Hier kann man Mittagessen oder einen eisgekühlten Frappe genießen.

Es bietet sich ebenfalls ein Spaziergang auf dem Rundweg durch die Kopfstein gepflasterten Gassen des Dorfes. Die Olivenmühle, das Kriegsmuseum und die byzantinische Kirche Panagia Kera sind bequem zu Fuss zu erreichen. Auch die Kirche Agios Eftichios liegt in Lauf-Abstand, aber in die andere Richtung.

Öffnungszeiten Militärmuseum – Kriegsmuseum: einheitlich für das ganze Jahr gilt: Montags geschlossen. Von Dienstag bis Freitag 09.00 bis 15.00 Uhr. Samstags für Einzelbesuche geschlossen, Gruppenführungen sind nach Telefonischer Absprache mit dem Sekretariat des Museums möglich. Sonntags von 10.00 bis 14.00 Uhr. Tel.: 28310-75135 Eintritt: 3 €

Idee: Von Rethymnon aus gibt es einen “Little Train”, der Rundfahrten (Typ “Hop on Hop off” in der Umgebung der Stadt durchführt, unter anderem am Eingang zur Mili Schlucht hält und anschließend in Chromonastiri mit Endstation Militärmuseum. So kann man auch ohne Mietwagen einen ereignisreichen Tag verbringen.