Meet Crete
Eingangstreppe in Phaistos Kreta
Der westliche Propylon, der monumentale Eingang zum Palast
Archäologische Stätten . Museen . Kulturdenkmäler Bereich Heraklion

Palast von Phaistos, der prachtvollste Vertreter minoischer Baukunst

Der Palast von Phaistos mit seiner hervorragenden architektonischen Komposition und seiner fast perfekten Konstruktion, gilt als der schönste Stellvertreter aller minoischen Paläste. Die Ruinen des alten und neuen Palastes sind heute noch erhalten.

Von vielen Besuchern wird dieser Palast als schönste und interessanteste archäologische Stätte Kretas bezeichnet. Die Wahrheit ist, das hier in Phaistos der Zauber vergangener Zeiten zu fühlen ist, den man in Knossos auf Grund der Restaurations-Bemühungen mit unminoischen Baumaterialien etwas verliert.

Ein kurzer Rundgang durch Phaistos

Der Palast von Phaistos mit seiner hervorragenden architektonischen Komposition und seiner fast perfekten Konstruktion, gilt als der schönste Stellvertreter aller minoischen Paläste. Die Ruinen des alten und neuen Palastes sind heute noch erhalten.

  • Der Kern des neuen Palastes ist ein zentrales Peristylium, um den die Zimmer angeordnet sind: die Lagerräume und Schreine auf der Westseite, die königlichen Viertel im Norden und die Workshops im Osten.
  • Westlich der Lagerräume liegt der “Theater- Bereich” mit den “Prozessions -Gängen”, und in den unteren Schichten, der Getreidespeicher des ersten Palastes.
  • Der westliche Propylon, der monumentale Eingang zum Palast, ist die eindrucksvollste bekannte Struktur seiner Art.

Zur selben Zeit wie  Knossos  wurde auch der erste Palast von Phaistos zu Beginn des 2. Jahrtausends v. Chr. gebaut und blieb für etwa drei Jahrhunderte (2000-1700 v. Chr) im Betrieb. Es wurde durch ein Feuer in ca. 1700 v. Chr zerstört. Auf seinen Trümmern wurde ein neuer Palast errichtet, der seinerseits ebenfalls in der Mitte des 15. Jahrhunderts v. Chr. zusammen mit den anderen minoischen Palastzentren zerstört wurde. Der Palast von Phaistos wurde danach aufgegeben und nur einige seiner Teile wurden von vereinzelten Personen bewohnt.
In der archaischen Zeit wurde der Tempel der Großen Mutter Rhea auf den Ruinen des Alten Palastes am südlichen Teil des Palastes erbaut.

Luftaufnahme der archäologischen Stätte von Phaistos (wie von griechischen Ministerium für Kultur gegeben):

Luftaufnahme Phaistos Kreta

 

Phaistos – Nützliche Informationen (Stand Juli 2019)

Öffnungszeiten: ganzjährig. Im Sommer (Mai – Oktober) täglich von 08.00 bis 20:00 Uhr, im Winter (November – April) täglich außer gesetzlichen Feiertagen von 08:30 Uhr bis 15:00 Uhr.

Tel: +30 28920 42315

Eintritt: 8 €, reduziert 4 €. Weitere Infos zum Thema Eintrittspreise in Allgemeine Informationen über Eintrittspreise in Museen und archäologischen Stätten in Griechenland

 

Related posts

Antikes Lappa: Kirche der Heiligen Fünf Jungfrauen – Römische Felsengräber

Brigitte Kohlmann

Archäologisches Museum Agios Nikolaos

Brigitte Kohlmann

Antike Stätte Lato

Brigitte Kohlmann