Bereich Chania Die schönsten Autotouren

Autotour durch die Schlucht von Therissos

In der Schlucht von Therisos Kreta
Halbtags – Tour

Gesamtdauer: ca. 2-3 Stunden / Kilometer von/ bis Chania: ca. 50

Die Tour ist prima geeignet für Besucher, die ihren Mietwagen halbtags gemütlich nutzen wollen, um sich für den Rest des Tages an Strand & Meer zu erfreuen. Im Winter könnte es passieren, daß man auf Schneeketten angewiesen ist, die Straße windet sich bis auf eine Höhe von 720m.

Die Route führt uns durch ein relativ unberührtes Fleckchen Kretas an den unteren Hängen der „Weißen Berge“, die Straßen sind durchweg asphaltiert. Dennoch sollte man mit Vorsicht in die Kurven gehen und diese gut ausfahren, nicht selten kam mir ein breiter 4×4 Pick up entgegen.

Zu sehen unterwegs:

  • Schlucht von Therissos
  • Dorf Therissos
  • Bergdorf Zourva
  • Bergdorf Meskla

Hier die Landkarte ausdrucken  

Die Schlucht von Therissos

Von Chania aus Richtung geht es nach Süden Richtung Therissos, bald kommt man an eine Straßengabel ohne Hinweis, hier die linke Straße nehmen. Bis zum Ort Therissos sind es herrlich grüne und durch teilweise steil aufsteigende Felswende auch recht beeindruckende 15 Kilometer. Die Vegetation ist üppig und im unteren Teil der Schlucht der Fluß mit reichlich Wasser versehen.

Kladisos Fluß in der Therisos Schlucht Kreta

Gleich am Anfang der Schlucht trifft man auf den Kladisos Fluß.

Wir fahren mit Rental Center Crete. Die Mietdauer für online Buchungen beträgt mind. 4 Tage.


Das Dorf Therissos

Das Dorf Therissos besteht aus wenigen Häusern und zahlreichen Tavernen; durch seine Nähe zur Stadt Chania ist es bei den Einheimischen an den Wochenenden das ganze Jahr hindurch sehr beliebt zum Mittagessen.

Zu sehen gibt es hier das Historische Museum im ehemaligen Hauptquartier der kretischen „Rebellen“. Hier begann am 10. Mai 1905 unter der Führung des späteren Ministerpräsidenten Eleftherios Venizelos die Revolution gegen die Verwaltung Kretas durch die Großmächte, welche sich schon bald über die ganze Insel ausbreitete und 1913 durch die international anerkannte Vereinigung Kretas mit Griechenland von Erfolg gekrönt wurde.

Der große Dorfplatz in Therissos mit der Kirche der Panagia ist mit der Statue des Eleftherios Venizelos geschmückt.

Ca. 20m vor dem Platz führen ein paar Stufen zu der zweischiffigen byzantinischen Kirche des Hlg. Georg und des Hlg. Haralambos, deren Himmel liebevoll mit Sternen dekoriert ist.

Der Dorfplatz Therissos

Der Dorfplatz im Therissos

Die Kirche Agios Georgios in Therisos Kreta

Die Kirche Agios Georgios im Dorf Therisos

Richtung Zourva
Blick auf das Dorf Zourva Kreta

Blick auf das Dorf Zourva

Nach Therissos geht es kurvig hinauf bis zu einer Höhe von 720m, dann wieder leicht bergab weiter Richtung Zourva.
Sogar in diesem unscheinbaren Bergdorf mit seinen 10 Häusern hat sich ein Urlaubsresort angesiedelt, dessen Besucher die ideale Lage des Ortes für Wanderungen in die Umgebung nutzen. Auch dieses Dorf wird gerade im Winter gerne von den Chanioten zum Mittagessen aufgesucht, obwohl es oft nur mit Schneeketten erreichbar ist.

In Meskla

Abwärts geht es nach Meskla, ein sehr malerisch gelegenes von hohen Bergen umgebenes Dorf mit reicher Geschichte und Tradition. Von Zourva kommend fällt man schon gleich am Ortseingang auf die riesige Kirche der Panagia (der Allerheiligen) und die gleich daneben gelegene byzantinische Kirche des Sotiros Christou mit Wandmalereien aus dem 14. Jhrdt.

Im Dorf Meskla Kreta

Meskla – Gleich am Dorfeingang fällt der Blick auf die Kirche

Hält man auf dem Parkplatz bei den Kirchen, hört man schon das Plätschern der darunter gelegenen Quellgewässer des Flusses Keritis, der beim Küstenort Platanias in das Meer fließt. Das Wasser sprudelt aus den Felsen und der Ort ist von jahrhunderte alten Platanen bewachsen; es heißt, das die eigentliche Quelle auf der Omalos Hochebene entspringt, sich durch eine unterirdische Höhlung windet und hier in Meskla das Tageslicht erblickt.

Unser Tipp: Auf diesem Platz findet jährlich am Vorabend (14. August) des kirchlichen Festes der Mariä Himmelfahrt (15. August), ein lokales Fest mit traditionellem Tanz und Musik statt, wo Jeder an langen Bänken und Tischen „bei Speis & Trank“ willkommen ist!

Die uralte Platane über der Quelle in Meskla

Die uralte Platane über der Quelle in Meskla

 

Einen Kommentar hinterlassen