Archäologische Stätten . Museen . Kulturdenkmäler Bereich Chania

Venizelos Gräber Chania – die vergessene Eleftheria Statue

Venizelos Gräber Chania und die vergessene Eleftheria Statue
Share / Teilen

Venizelos Gräber, ca. 5 klm von Chania entfernt Richtung Flughafen.

Die Eleftheria Statue

Die Überreste der Eleftheria Statue liegen traurig in einer Ecke der schönen Anlage um die Gräber des Vaters Eleftherios Venizelos (1864-1936) und seines Sohnes Sophocles Venizelos (1994-1964), beide Ministerpräsidenten Griechenlands im 20. Jahrhundert.

Zu Ehren von Eleftherios Venizelos und in Erinnerung an alle Freiheitskämpfe der Kreter wurde das Freiheitsdenkmal neben den Gräbern auf dem Hügel bei Chania im Jahre 1937 errichtet. Es hatte eine Höhe von 20 m und war aus aus Marmor gemeißelt. Die Eleftheria (griechisch für Freiheit) Statue ähnelte der Göttin Athene und wachte als Schutzengel über die Stadt Chania.

Sie stand dort bis 1970, als das griechische Ministerium für Tourismus beschloss, die gesamte Anlage der Venizelos Gräber neu zu gestalten. Ursprünglich sollte das Denkmal mit einem Kran in eine andere Lage versetzt werden. Bei dieser Aktion ist wohl alles schief gelaufen …. die Teile der Eleftheria Statue liegen einsam in einer Ecke des Gartens und blicken traurig zum Himmel.

Spyros Kayales – lebende Fahnenstange

Eine weitere Staue zu Ehren des Helden Spyros Kayales steht auf dem Gelände der Venizelos Gräber: Dämmerung 1897; Kreta stöhnt unter den Gräueltaten der Türken. Die Kreter haben beschlossen, die Vereinigung mit der Mutter Griechenland zu erziehlen.Venizelos Gräber Chania und die vergessene Eleftheria Statue Die Rebellen verbarrikadieren sich in der Gegend „Prophitis Ilias“ auf der Akrotiri Halbinsel bei Chania und hissen hier die griechische Flagge, gesandt von Konstantinos Kanaris, Enkel des Admirals Kanaris. Außer den Türken müssen sie auch den Großmächte (Italien, Frankreich, Österreich, Deutschland, England und Russland) begegnen, die im Februar 1897 ein heftiges Bombardement beginnen.

Einer ihrer Kanonenkugeln trifft den Fahnenmast, eine weitere zerschmettert den Stab und wirft die Flagge herunter. Dann passiert etwas Unfassbares und Einzigartiges: Spyros Kayales Kayaledakis packt die Flagge und hebt sie hoch in die Luft, sein Körper wird zum Fahnenmast. Sobald die Admirale der vereinigten Flotte durch das Fernglas hindurch sahen, dass die griechische Flagge noch einmal mit Hilfe eines Rebellen im Wind flatterte, befahlen sie gnadenloses Schussfeuer mit Ziel die Flagge und die Rebellen. Spyros Kayales fand hierbei den Tod.
(Quelle: www.kayales.gr)



Besuch der Venizelos Gräber

Die Venizelos Gräber sind durch das ganze Jahr hindurch einen Besuch wert. Die Aussicht über Chania bis nach Kolymbari ist wunderbar; Sonntags wird in der angrenzenden Kirche “Profitis Ilias” Gottesdienst abgehalten; Taufen und Hochzeiten finden hier auch oft statt.

Nützliche Informationen

Eintritt: frei. Ich empfehle den Besuch bei Tageslicht.

 

Meine Empfehlung: Vor dem Eingang zum Grab, 30m weiter in Richtung Chania liegt ein Cafe mit fabelhafter Aussicht über Chania. Wenn man hinter den Gräbern herum fährt, trift man auf ein größeres Cafe mit unbeschränktem Blick über Chania; sein Mille-Feuille oder der saftige Schokoladenkuchen (Soumeró genannt) sind in der ganzen Stadt bekannt! Beide Cafés bieten Sitzplätze sowohl innen als auch außen.